Veranstaltungen



Villa Lobos Trio

Rosângela Antunes (Klavier), Amarilio Ramalho (Violine) und Katrin Schickedanz (Violoncello) haben sich der lateinamerikanischen Musik verschrieben. Neben bekannten Werken des Namensgebers des Trios oder von Astor Piazolla werden auch hierzulande eher unbekannte Komponisten (z.B. Ernesto Nazareth, Zequinha de Areu oder Rosita Melo) vorgestellt.

Karten verfügbar
Samstag, den 24.September 2016 um 20:00 Uhr
Samstag, den 24.September 2016 um 21:45 Uhr
Freitag, den 23.September 2016 um 11:00 Uhr
Spitalskirche
frei
€ 16 pro Person
€ 9 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)
€ 18 pro Person
€ 10 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)

Villa-Lobos Trio

Das Trio wurde von der brasilianischen Pianistin Rosângela Antunes und der deutschen Cellistin Katrin Schickedanz, die einander an der Musikhochschule Wien während des Studiums kennengelernt haben, gegründet. Das Debutkonzert fand im Schubertsaal des Wiener Konzerthauses statt, seither bestreitet das Trio vor allem Konzerte in Österreich und Deutschland und Tourneen nach Spanien, Kenia, Jordanien und in die USA.
2011 wurde die CD „Villa-Lobos: Klaviertrio Nr.1 & Piazzolla: Vier Jahreszeiten“  für den „Latin Grammy Award“ nominiert.
Seit heuer ist der portugiesische Geiger Amarilio Ramalho Mitglied des Trios.

Das Ensemble hat sich der südamerikanischen Musik verschrieben, möchte die ganze Farbigkeit und Breite dieser Musik erfahrbar machen. Das Repertoire reicht von den „klassischen“, europäisch beeinflussten Werken des Namensgebers über bekannte (Z.B. „Tico-Tico“ oder „La Cumparsita“) und verborgene Schätze weitgehend unbekannter Komponisten bis hin zu den großartigen Tangos Astor Piazzollas. Etliche Werke wurden extra für das Ensemble komponiert oder bearbeitet.

Kartenreservierung

*
*
*
*