Veranstaltungen



Duo [:KLAK:]

Der Name [:klak:] bezeichnet das Cross Over Projekt der beiden Kärntner Musiker Markus Fellner (Klarinette, Percussion und Gesang) und Stefan Kollmann (Akkordeon). Mit ihrer Musik erzählen sie Geschichten, man muss nur genau hinhören.

Karten verfügbar
Freitag, den 28.April 2017 um 20:00 Uhr
Freitag, den 28.April 2017 um 22:00 Uhr
Freitag, den 28.April 2017 um 11:00 Uhr
Stadtkultur Lienz
Saal der Musikschule
frei
€ 16 pro Person
€ 9 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)
€ 18 pro Person
€ 10 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)

„Ein musikalisches Roadmovie auf internationalen Kreuzungen“

In dem Moment, in dem die Gänsehaut den Körper erobert und das anspruchsvolle Ohr sich besinnt, bespielen vermutlich gerade die Künstler von [:klak:] die Harfe der Emotionen. Das einzigartige Konzept jedes Konzerts von Akkordeonist Stefan Kollmann und Klarinettist bzw. Perkussionist Markus Fellner überrascht den wachen Verstand – während die mitreißend melodischen Brücken dem Herz so manch verstaubte Regung entlocken. Wer weder auf Passion noch auf höchstes musikalisches Niveau verzichten möchte, der sollte diesen Geniestreich unbedingt live erleben. Ein beglückender Abend ist somit gesichert

So viel wie die Musik erzählt, so wenig brauchen sich die jungen Kärntner selbst beweisen. Als Gewinner des „Jazz/Worldmusic Awards Castelfidardo 2013″ und als Preisträger des „New Austrian Sound of Music (NASOM) 2016/17″ spricht der Erfolg für sie. Presseberichte über nationale und internationale Auftritte, vom Akkordeonfestival bis zu den Festspielen Mecklenburg Vorpommern, und die Zusammenarbeit mit Jazzgrößen wie Georg Breinschmid und Bernie Mallinger hinterlassen staunende Leserinnen und Leser, während die Künstler bereits an neuen Destinationen ihrer musikalischen Crossover-Route arbeiten.

Matthias Schorn der Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker sagt: “Ich freu mich immer, wenn ich beim Musikhören Geschichten erzählt bekomme! Als ich [:klak:] das erste Mal gehört habe war genau das der Fall. ”

 Aus www.klakmusic.com

Stefan Kollmann lernte schon in jungen Jahren bei „Klaus Paier“, einem der besten Akkordeonisten Österreichs und absolvierte sein Masterstudium an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Janne Rättyä (mehrfacher Preisträger).Stefan ist auch Autor des Buches: Zur Entwicklung des Jazz-Akkordeon-Spiels, dass im November 2014 im Akademieverlag erschienen ist.

Markus Fellner begann mit 7 Jahren Klarinette zu spielen. Er absolvierte sein Masterstudium am Konservatorium Wien Privatuniversität bei Matthias Schorn (Wiener Philharmoniker) und Alexander Neubauer (Wiener Symphoniker).
2015 war Markus als Solo-Klarinettist in der “Orff-Akademie” des Münchner Rundfunkorchester tätig. Im Januar 2016 gewann Markus das Probespiel für die Orchesterakademie der Staatsphilharmonie Nürnberg, wo er als Akademist in den Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 im Orchester der Staatsphilharmonie Nürnberg mitwirkt.

 

Stefan Kollmann lernte schon in jungen Jahren bei „Klaus Paier“,
dem wahrscheinlich besten Akkordeonisten Österreichs und absolvierte sein Masterstudium an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Janne Rättyä (mehrfacher Preisträger).
Stefan ist auch Autor des Buches: Zur Entwicklung des Jazz-Akkordeon-Spiels, dass im November 2014 im Akademieverlag erschienen ist.

Markus Fellner begann mit 7 Jahren Klarinette zu spielen.
Er absolvierte sein Masterstudium am Konservatorium Wien Privatuniversität bei Matthias Schorn (Wiener Philharmoniker) und Alexander Neubauer (Wiener Symphoniker).
2015 war Markus als Solo-Klarinettist in der “Orff-Akademie” des Münchner Rundfunkorchester tätig. Im Januar 2016 gewann Markus das Probespiel für die Orchesterakademie
der Staatsphilharmonie Nürnberg, wo er als Akademist in den Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 im Orchester der Staatsphilharmonie Nürnberg mitwirken wird.

Kartenreservierung

*
*
*
*