Veranstaltungen



Tango Bohemio - Tango Argentino

Aus Argentinien kommt das Tango-Trio mit Luciano Jungman (Bandoneon), Alejandro Sancho (Gitarre) und Amadeo Espina (Violine) genauso wie das Tanzpaar Ricardo Barrios und Lorena Ferro, die nun in der Schweiz lebt. Gemeinsam bescheren Sie uns einen unvergesslich leidenschaftlichen Abend und zaubern südamerikanisches Flair in die Schlossmauern.

Karten an der Abendkasse erhältlich
Samstag, den 26.August 2017 um 20:00 Uhr
Samstag, den 26.August 2017 um 21:30 Uhr
Freitag, den 25.August 2017 um 10:30 Uhr
Stadtkultur Lienz
Innenhof Schloss Bruck, bei Schlechtwetter im Kolpingsaal
frei
€ 16 pro Person
€ 9 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)
€ 18 pro Person
€ 10 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)

LUCIANO JUNGMAN (Argentinien)
Bandoneonist, Komponist, Arrangeur. Weltweite Konzerttätigkeit mit namhaften Tango-Orchestern.

ALEJANDRO SANCHO (Argentinien) Gitarrist. Konzerttätigkeit in Argentinien, USA, SE, FR, CA und vielen Ländern Europas. Leiter der Tango-Szene in Dänemark.  

AMADEO ESPINA (Argentinien) Gewinner des 1.Preises beim Wettbewerb "Junge Musiker" in Santa Fe. Solist im Orchester "Camerata Bariloche", Nationaler Rundfunk / Argentinien. 2007-2009 Mitglied des Nationalen Symphonie-Orchesters / Argentinien. Ab 2011 Verpflichtung am Staatlichen Philharmonie-Orchester / Mainz.

Ricardo Barrios und Lorena Ferro

Lorena tanzt seit dieser Saison mit ihrem neuem Partner Ricardo Barrios.

Er ist Schauspieler, Tänzer, Choreograph, Lehrer und Theater-Direktor .
Geboren in Argentinien, graduierte er an der Nationalen Schule für Dramaturgie im Jahr 1985, und trat in verschiedenen Rollen in über 60 Tanz- und Theater-Produktionen in Latein-Amerika, den USA, Europa und Asien auf.
Er begann seine Arbeit mit dem Tango im Jahre 1988. Seine künstlerische Mentorin, Doris Petroni, beriet ihn in ‚Discepolín‘ und ‚Hoy bailongo hoy‘.
Er war Spezial-Gast in Konzerten von Susana Rinaldi, Adriana Varela, Julia Zenko, Horacio Molina and Rubén Juarez.
Tänzer in “Tango x 2 Company” von Miguel Angel Zotto, und Schauspieler, Tänzer und Choreograph von ‚ María de Buenos Aires‘ (Astor Piazolla und Horacio Ferrer) mit der italienischen Sängerin Milva und José Angel Trelles in den Hauptrollen.
Seit 2002 wird Ricardo Barrios immer wieder zu unzähligen Workshops, Shows, Konzerten und Festivals des Argentinischen Tangos in ganz Europa eingeladen.

Lorena Ferro ist Osttiroler Tango-Liebhabern in bester Erinnerung:

Sie ist Tänzerin mit einer magischen Bühnenpräsenz und einer unendlichen Liebe zum Tango. Geboren in Buenos Aires, studierte sie an der National Schule für Klassisches Ballett „Maria Ruanova“ in Buenos Aires und mit dem Meister Basil Tupin.
Sie begann, in Alter von 14 Jahren Tango zu tanzen. Das Leben dieser leidenschaftlichen Tradition und das Studium bei grossen Maestros in Buenos Aires, haben bei ihr zu einem tiefen Verständnis des Wesens des Tangos geführt.
Regelmässige Tourneen seit 1995 mit verschiedenen Tango Shows und Fernsehauftritte runden ihre Tätigkeit als professionelle Tänzerin ab.



Schlechtwettertelefon: 0043/4852/600-306 am Veranstaltungstag ab 19.00 Uhr.

Der Kultursommer auf Schloss Bruck wird unterstützt von:

 

LogoWSTklein