Veranstaltungen



Kammerchor vokalissimo Lienz: Zauberhafte Weihnacht

Unter dem Titel "Zauberhafte Weihnacht" präsentiert der Kammerchor vokalissimo Lienz in seinem traditionellen Advenkonzert Lieder aus Volkstum und Barock. Die Leitung hat Richard Engeler. Eine Konzerteinführung gibt es um 16.30 Uhr im Kreuzgang.

Karten an der Abendkasse erhältlich
Sonntag, den 17.Dezember 2017 um 17:00 Uhr
Sonntag, den 17.Dezember 2017 um 18:30 Uhr
Freitag, den 15.Dezember 2017 um 11:00 Uhr
Stadtkultur Lienz
Klosterkirche St.Marien
frei
€ 16 pro Person
€ 9 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)
€ 18 pro Person
€ 10 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)

Weihnachten vor knapp 400 Jahren war ein komplett anderes Fest als wir es heute kennen. Jedoch hat die Musik von Gesius, Scheidt, Gesualdo, Palestrina und Bach die Menschen auf dieses Fest auf die gleiche Weise vorbereitet, wie es die Volkslieder für uns heute tun. Die Vorfreude auf die Geburt Jesu im Stall zu Bethlehem, die Lobpreisung Mariens sowie der Engelschor bei der Geburt des Kindes waren und sind einige Themen dieser Lieder. Der Kammerchor Vocalissimo Lienz lädt am 17.12.2017 um 17:00 Uhr in der Klosterkirche zu einem solchen Konzert der Gegensätze und Gemeinsamkeiten ein. Auf dem Programm stehen immer wieder Paare von Stücken. Das Erste ein Werk der Renaissance und als Gegenstück folgt ein Volkslied mit dem gleichen Thema, dem gleichen textlichen Inhalt oder derselben Melodie.

Es singen

Sopran: Anne Huber, Annelies Lukasser, Astrid Ainetter, Bettina Heinricher, Eva Strobl, Inge Rumpl-Krismer, Lilly Papsch, Alt: Agnes Glanzer, Brigitta Gasser, Gabi Huber, Helga Steiner, Irene Mayr-Brunner, Lissi Obernosterer, Margret Klammsteiner, Tenor: Bernhard Gutwenger, Heike Förster, Franz Perfler, Karl Mitteregger, Lorenz Steidl, Thomas Moser, Baß: Bernhard Walder, Herbert Allex, Lois Wurzer, Ludwig Pedarnig, Pius Bergmann, Thomas Kranebitter,

Chorleiter: Richard Engeler.

Für jene die über das Thema noch mehr wissen möchten gibt es um 16:30 Uhr im Kreuzgang eine Einführung zu den weiteren Hintergründen des Programms