Veranstaltungen



Ensemble Tahox

Im Konzert des Ensembles Tahox verbindet sich Poesie mit Instrumentalmusik: Stücke für Fagott und Klavier sowie Solowerke der beiden Instrumente untermalen Texte, verstärken oder konterkarieren moderne Haiku von Bashó und anderen, Lyrik von Ingeborg Bachmann über Ernst Jandl bis Gustav Janusch sowie Sagen aus Osttirol. Gestaltet wird der Abend von Christa Herzog (Poesie), Florian Weiler (Klavier) und Helmut Beham (Fagott).

Karten verfügbar
Samstag, den 30.März 2019 um 20:00 Uhr
Samstag, den 30.März 2019 um 21:45 Uhr
Freitag, den 29.März 2019 um 11:30 Uhr
Stadtkultur Lienz
Spitalskirche Lienz
frei
€ 16 pro Person
€ 9 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)
€ 18 pro Person
€ 10 pro Person (SchülerInnen, StudentInnen, Präsenzdiener und Behinderte mit Ausweis)

Christa Herzog aus Podlanig bei Hermagor absolvierte 1977 die Matura am Oberstufenrealgymnasium Hermagor, studierte danach Literaturwissenschaft und Geschichte und Sozialkunde an der heutigen Alpe-Adria-Universität Klagenfurt und absolvierte die Ausbildung zur wissenschaftlichen Bibliothekarin in Wien. Seit 1991 ist sie Leiterin der Sondersammlung der Universitätsbibliothek Klagenfurt.

Florian Weiler wurde in Innsbruck geboren und ist in Osttirol aufgewachsen. Seinen ersten Klavierunterricht erhielt er im Alter von sechs Jahren an der Musikschule Lienz, später am Kärntner Landeskonservatorium. Nach der Matura am Lienzer Gymnasium folgten Studien an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 1999 bis 2008 im Klavier-Konzertfach und in Klavierpädagogik. 2008 holte er sich das Magisterdiplom in Klavierpädagogik mit „ausgezeichnetem Erfolg“. Seither wirkt Florian Weiler als Klavierpädagoge und ist regelmäßig als Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter tätig.

Helmut Beham kommt aus Hermagor. Hat über das Klavier und die Trompete zum Fagott gefunden. Nach dem IGP-Studium in Klagenfurt absolvierte er ein Masterstudium an drei Universitäten: in Graz, Bozen und Essen. Da Angebot und Nachfrage an klassischer Musik im Ruhrpott rund um Essen sehr groß waren, setzte er seine Studien in Dortmund und Essen fort. In dieser Zeit war Beham als Akademist beim Münchner Rundfunkorchester, dem Gustav Mahler Chamber Orchestra und den Nürnberger Symphonikern aktiv. Es folgten Engagements in der Oper Dortmund und bei den Jenaer Philharmonikern. Darüber hinaus war er als freier Musiker unter anderem mit dem Kölner Kammerorchester und der Staatskapelle Weimar tätig. Nach diesen vielen Stationen ist Helmut Beham nun sesshaft geworden und mit seiner Familie nach Osttirol gezogen. Hier unterrichtet er an der Musikschule Lienz, ist als Chorleiter aktiv und genießt die wiedergewonnene Heimat.

Kartenreservierung

*
*
*
*