Veranstaltungen



Der Theaterwagen Porcia: "Der Zerrissene" von Nestroy

Einmal mehr macht der Theaterwagen Porcia in Lienz Station, diesmal mit „Der Zerrissene“ von Johann Nepomuk Nestroy, einer Posse mit Gesang in drei Akten. Der Eintritt ist frei!

Der Eintritt ist frei!
Freitag, den 14.Juni 2019 um 19:00 Uhr
Freitag, den 14.Juni 2019 um 20:30 Uhr
Freitag, den 14.Juni 2019 um 11:30 Uhr
Stadtkultur Lienz
Stadtmauer beim Borg
frei

Es ist immer ein besonderes Ereignis, ein Fest, wenn der Theaterwagen vorfährt, wenn sich von Zauberhand die Rampe öffnet und eine Schauspieltruppe in bunten Kostümen ausspuckt – nie so, wie man es erwartet, immer anders, immer neu. Kultur kommt zu allen Menschen, die sich daran erfreuen wollen. Heuer steht „Der Zerrissene“ von Johann Nepomuk Nestroy auf dem Programm.

Was ist der Mensch doch für ein seltsames Wesen! – ein armer lächerlicher Wurm, getrieben von Gefühlen, Egoismen und Angst und dennoch so liebenswert, wenn wir über ihn – also über uns selbst – lachen können: Herr von Lips ist so reich, und gerade dadurch von so langweiligen, Speichel leckenden Schmarotzern umgeben, dass er angeödet von seinem Leben den Kitzel des Abenteuers sucht. Aber wie? Er, der von allen Frauen Umschwärmte, beschließt eines Tages die erste Frau, die ihm begegnet, zu heiraten – einfach aus Giezi. Da rauscht sie schon herein, die Madame Schleyer, wuchtbrummige Gewitterbiene und wittert ihre Chance, die sie konsequent weiterverfolgt. Das wiederum gefällt dem Schlosser Gluthammer ganz und gar nicht und statt das Balkongeländer anzuschrauben, benimmt er sich echt männlich ... und schon entsteht Mord und Totschlag.

Ein echter Nestroy in einer konzentrierten Fassung für den Theaterwagen: beißend lustig, schonungslos boshaft und berührend klug.