Aktueller Newsletter

Liebe Kulturfreunde,

ich hoffe, Sie sind alle gut und gesund im neuen Jahr  angekommen!

Fulminant haben wir 2019 in Lienz musikalisch willkommen geheißen, denn das Neujahrskonzert des Stadtorchester Lienz hat das Publikum hellauf begeistert!

Nicht nur der junge schwedische Dirigent, auch die Solisten überzeugten. Der Tenor – ebenfalls aus Schweden -  war leider stark verkühlt, hat sich aber trotzdem nicht geschont, die junge texanische Sopranistin hatte nicht nur eine wunderbare Stimme, sondern zeichnete sich auch durch Humor und schauspielerisches Talent aus.

Das heimische Orchester wuchs buchstäblich über sich hinaus.

Wir werden unser Bestes geben, um dieses Niveau halten zu können, einfach wird es aber nicht werden J

* * * * *

Unser nächstes Konzert widmet sich der Barockmusik aus Wien und Paris.

„An den Höfen Marie Antoinettes“ ist der Titel eines Konzertes mit dem

Consilium musicum Wien und der Sopranistin Heidi Manser

am Freitag, 18. Jänner 2019 um 20.00 Uhr in der Lienzer Spitalskirche

Zu hören ist Musik von Wagenseil bis Mozart (Wien) und  von Rameau bis Hasse (Paris). Das Consilium musicum Wien, das sich auf die Aufführung musikalischer Kostbarkeiten und Raritäten vom Frühbarock bis zum 19. Jhd. spezialisiert hat spielt in folgender Besetzung: Christoph Angerer (Violine und Leitung), Milan Nikolic (Violine), Ute Groh (Violoncello) und Peter Frisée (Cembalo), Robert Pinkl (Flöte), Lásló Ábraham (Viola).

Infos und Reservierungsmöglichkeit finden Sie hier.

* * * * *

Figurentheaterfreunde freuen sich sicher schon auf unser Festival FANTASIMA, das vom 15. bis 17. März stattfindet. Einen Vorgeschmack gibt unser nächste KiKu-Stück, also Kinderkultur-Programm:

Eine gelungene Mischung aus Schauspiel und Puppenspiel mit viel Musik ist das Stück

„Ein Hauch von kaltem Wetter“

am Dienstag, dem 22.Jänner 2019 um 14.30 und um 16.30 Uhr im Kolpingsaal Lienz

Erzählt wird eine Geschichte um ein zerstrittenes Bauernpaar, seine Nichte und einen Hauskobold, der sich nur durch Musik verständlich macht. Das zauberhafte Stück handelt vom Wiederentdecken vergessener Talente und dem Wiedererwecken der Freude am Leben. Geeignet ist es für Menschen ab 5.

Infos und Reservierungsmöglichkeit finden Sie hier (14.30) und hier (16.30).

* * * * *

Auf ein zweites schönes Konzert dürfen wir uns noch im Jänner freuen:

Symphonie4Vienna und Katrin Schickedanz

konzertieren nach der krankheitsbedingten Absage im Vorjahr nun doch in Lienz.

Am Samstag, dem 26. Jänner um 20.00 Uhr spielen sie in der Lienzer Spitalskirche Streichqintette von Josef Miroslav Weber und Franz Schubert.

Einer der Gründer des Quartettes, das sich aus Mitgliedern der Wiener Symphoniker zusammensetzt, ist der gebürtige Osttiroler Cellist Romed Wieser. Katrin Schickedanz (Cello) ist seine Frau und verstärkt das Streichquartett. Im Vorjahr spielten beide als „Duo Cellino“ einen wunderbaren Abend als Ersatz für das abgesagte Konzert.

Mehr darüber und eine Reservierungsmöglichkeit finden Sie hier.

* * * * *

Das erste Konzert im Feber wird vom

Trio Rosenstern
am Samstag, dem 2. Feber 2019 um 20.00 Uhr in der Lienzer Spitalskirche

gestaltet.

Corinna Wasserfaller-Stern (Klarinette), Michael Wasserfaller (Klavier) und Margareta Klobucar (Sopran) präsentieren Werke von Mozart. Schubert, Spohr, Gershwin und Wasserfaller.

Mehr über das Ensemble und eine Reservierungsmöglichkeit finden Sie hier.

* * * * *

Ich hoffe, Sie bleiben oder werden gesund – Gute Besserung allen Erkältungsopfern! – damit Sie unsere nächsten Konzerte genießen können!

Auf ein Wiedersehen bei den Veranstaltungen der Stadtkultur Lienz freut sich

Ihre
Heidi Fast

Hinweis: Wenn Sie sich hier unten für den Newsletter anmelden, stimmen Sie damit der Speicherung und Bearbeitung Ihres Namens und Ihrer Mailadresse (ausschließlich für die Zusendung des Newsletters und Infos der Stadtkultur Lienz) zu. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen.

Nachfolgend können Sie sich für den Stadtkultur Lienz Newsletter anmelden.

* = Pflichtfelder

Newsletter-Anmeldung

captcha