Aktueller Newsletter

Liebe Kulturfreunde,

die Stadtkultur meldet sich aus der Sommerpause erholt und voller Tatendrang zurück.

In dieser Woche dürfen wir Sie zu zwei Veranstaltungen einladen:

Am Freitag, dem 10.August findet um 20.00 Uhr das Konzert von

MELANGE
Libertango Quartett Salzburg & Lebeau-Trio
im Innenhof von Schloss Bruck (bei Schlechtwetter im Kolpingsaal)
statt.

Gemeinsamer Nenner beider Ensembles ist die Akkordeonistin Sigrid Waltenberger.

Das Quartett Libertango Salzburg spielte ja schon im Vorjahr auf Schloss Bruck, wo es für ein kurzfristig verhindertes Ensemble einsprang. "Der Termin im nächsten Jahr steht aber
trotzdem?" fragten die Musiker damals. Natürlich stehen wir zu unserem Wort, zumal die Kombination aus Libertango mit seinen spanischen und südamerikanischen Klängen und den mal melancholischen, mal kraftvollen französischen Chansons von Eric Lebeau eine sehr reizvolle ist.

Lassen Sie sich mitreißen von der Spielfreude und dem Können von Eric Lebeau (Gesang), Sigrid Gerlach (Akkordeon) Leonore von Stauss (Klavier), Sabine Linecker (Kontrabass und Gesang), Michael Brandl (Gitarre) und Geri Sauberer (Schlagzeug)

Derzeit prophezeit uns der Wetterbericht Gewitter und Abkühlung für Freitag, jedenfalls erfahren Sie am Veranstaltungstag ab 19.00 Uhr, wo die Veranstaltung stattfindet. Einfach 04852/600-306 anrufen, Sie werden auf die Sprachbox meines Handys weitergeleitet, wo Sie den Veranstaltungsort erfahren.

* * * * *

"Wetterfest" ist die Vernissage der Ausstellung

"Farbklang und Fragment" von Heinz Waschgler und Hannes Neuhold
am Samstag, dem 11.8.2018 um 19.00 Uhr in der Spitalskirche

Gemeinsam werden die Künstler - Onkel und Neffe feierten heuer beide runde Geburtstage - 140 Jahre alt.

Anbei die Einladung zur Vernissage, die Ausstellung ist bis 1.9. zu folgenden Öffnungszeiten zu sehen: Mo - Fr 10 - 12 und 16 - 19 Uhr, Sa 10 - 14 Uhr, am Feiertag, dem 15.8. ist die Ausstellung auch geöffnet!

* * * * *

Eine große, treue Fangemeinde hat die Südtiroler Gruppe

TITLÀ

und deshalb haben wir sie wieder einmal zum Kultursommer auf Schloss Bruck eingeladen.

Am Samstag, dem 18.8. spielen sie im Innenhof von Schloss Bruck (bei Schlechtwetter im Kolpingsaal), Beginn ist um 20.00 Uhr.

Zu hören sind Lieblingsstücke aus ihrem großen Repertoir, das sich von Alter Volksmusik über Irish-Folk bis zu jiddischen Liedern erstreckt.

Das alles im Pustertaler Dialekt, launig moderiert von Herman Kühebacher, der außerdem flötet, singt und den Dudelsack würgt. Seine Kollegen in dieser etwas anderen "Boygroup" sind Peter Riffeser (Geige und Mandoline), Toni Taschler (Akkordeon, Tuba, Gesang), Eduardo Rolandelli (Gitarre, Gesang) und Peter Paul Hofmann (Kontrabass, Steirische und Schlagzeug).

Auch hier ist das Schlechtwetter-Telefon (04852/600 306) ab 19.00 Uhr besprochen.

* * * * *

Die letzte Veranstaltung des Kultursommer auf Schloss Bruck 2018 ist die

Premiere des Theaterstückes "Die Pfaffin" nach Fanny Wibmer Pedit
am Freitag, dem 24.8.2018 um 20.30 Uhr auf dem Schloss-Parkplatz vor der Kulisse der Görzer Burg.

Die Geschichte des letzten Hexenprozesses, der 1679 auf Schloss Bruck stattfand und die Geschichte der Emerenzia Pichlerin, die dabei zum Tode verurteilt wurde, wird von Robert Possenig und der Kulturintitiative Dölsach mit 35 LaienschauspielerInnen die 50 Rollen spielen, auf die Bühne gebracht.

Seit Wochen wird intensiv geprobt, insgesamt sind 11 öffentliche Aufführungen, außer der Premiere auch am 26., 30. und 31. August sowie am 1., 5., 6., 7., 13., 14. und 15. September geplant.

Bei Schlechtwetter gibt es keine Ausweichmöglichkeit, die gekauften Karten gelten dann für eine der nächsten Veranstaltungen.

Die Karten für die Premiere gibt es im Bürgerservicebüro in der Liebburg, für alle anderen Vorstellungen in den Raika-Filialen.

Auch für die Premiere erfährt man am Schlechtwetter-Telefon (04852/600 306) ob die Vorstellung stattfindet.

* * * * *

Damit endet für die Stadtkultur die Open-Air-Saison und ehrlicherweise bin ich darüber nicht traurig, weil das Wetterrisiko doch an den Nerven zehrt.

Wie es in unserem Programm weitergeht, erfahren Sie auf unserer Website oder Sie blättern unseren neuen Jahresfolder durch, auf der Startseite gibt es links einen Link zu einem Flippingbook des Jahresfolders 2018/19.

Ende August erscheint wieder das Drei-Monats-Programm "Kulturspiegel", den ich an alle, die sich dafür angemeldet haben, virtuell per Link verschicke.

* * * * *

Während ich hier tippe, regnet es draußen heftig, aber ob Regen oder Sonnenschein, Hitze oder Schwammerl-Wetter, ich hoffe, Sie genießen den Sommer!

Auf ein Wiedersehen bei den Veranstaltungen der Stadtkultur Lienz freut sich

Ihre
Heidi Fast



Hinweis: Wenn Sie sich hier unten für den Newsletter anmelden, stimmen Sie damit der Speicherung und Bearbeitung Ihres Namens und Ihrer Mailadresse (ausschließlich für die Zusendung des Newsletters und Infos der Stadtkultur Lienz) zu. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen.

Nachfolgend können Sie sich für den Stadtkultur Lienz Newsletter anmelden.

* = Pflichtfelder

Newsletter-Anmeldung

captcha