Veranstaltungen



Literarischer Spaziergang

Anlässlich der Woche „L.E.S.E.N.19“ gibt es wieder drei Lesungen an drei Standorten. 2017 hatte die Stadtkultur Lienz zu einem Krimi-Spaziergang geladen, heuer stehen drei Genres auf dem Programm: Krimi, Roman und Erzählung. Treffpunkt ist um 19 Uhr vor der Stadtbücherei Lienz. Zu erleben sind die Autoren Judith Taschler, Thomas Baum und Egyd Gstättner, die aus ihren Werken lesen. Die Teilnehmer werden zu Beginn in drei Gruppen geteilt. Jede Gruppe wandert geführt von Station zu Station. Leseorte sind die Stadtbücherei, der Ausstellungsraum der Tischlerei Lanser und die Buchhandlung Tyrolia. Der vielseitige literarische Abend klingt mit den Schriftstellern gemütlich in der Stadtbücherei aus. Hier kann man die Bücher auch käuflich erwerben und gern signieren lassen.

Karten verfügbar
Mittwoch, den 10.April 2019 um 19:00 Uhr
Mittwoch, den 10.April 2019 um 21:00 Uhr
Mittwoch, den 10.April 2019 um 11:30 Uhr
Stadtkultur Lienz
Stadtbücherei Lienz
frei
€ 10 pro Person

Judith Taschler wurde 1970 in Linz geboren und wuchs mit sechs Geschwistern, vielen Tieren und einer Menge Büchern in Putzleinsdorf im Mühlviertel auf. Sie besuchte die HBLA Auhof in Linz. Sie verbrachte einen Auslandsaufenthalt in den USA, übte verschiedene Jobs aus: als Sekretärin, Horterzieherin und Autoverkäuferin. Taschler studierte Germanistik und Geschichte in Innsbruck, unterrichtete einige Jahre als Deutschlehrerin. Sie lebt in Innsbruck, ist seit 2012 freischaffende Autorin und veröffentlichte Werke wie „Die Deutschlehrerin“, „Roman ohne U“ und „Sommer wie Winter“. Gespannt darf man auf ihren jüngsten Roman „Das Geburtstagsfest“ (Erscheinungstermin: April 2019) sein.

Thomas Baum, 1958 in Linz geboren, ist ein erfolgreicher Tausendsassa. Neben seiner Tätigkeit als psychologischer Berater und Lehrender an der Kunstuniversität Linz ist er erfolgreicher Autor zahlreicher Theaterstücke und Drehbücher. Aus seiner Feder stammen unter anderem der Kinohit "In 3 Tagen bist du tot" sowie Folgen für die Sendungen "Die Rosenheim-Cops", "Tatort" und "Winzerkönig". Sein Kommissar Robert Worschädl ermittelte in Lienz bereits im Zuge des Mitrate-Krimis „Wer ist der Täter?“ mit musikalischer Untermalung der Kultformation Pro Brass. Nach "Tödliche Fälschung" ist Worschädl in Baums neuem Roman "Kalter Kristall" nun mit einem weiteren kniffligen Fall konfrontiert.

Egyd Gstättner, geboren 1962 in Klagenfurt, ist Publizist und Schriftsteller. Er studierte an der Universität Klagenfurt Philosophie, Psychologie, Pädagogik und Germanistik. Schon während des Studiums begann er mit Veröffentlichungen in Zeitschriften. Seit seiner Sponsion 1989 lebt er als freier Schriftsteller in Klagenfurt, wo er zahlreiche Essays u. a. für die Süddeutsche Zeitung, Die Zeit, Die Presse, Falter, Kurier und Die Furche verfasste. Besonders bekannt wurde er im Süden Österreichs mit seinen Satiren in der Kleinen Zeitung. Darüber hinaus schrieb und gestaltete er Features für die Österreichischen Radioprogramme Ö1 und Radio Kärnten sowie für den Bayerischen Rundfunk. 1993 wurde er zum Dr. phil. promoviert. 1990 erschien die erste eigenständige Buchpublikation ("Herder, Frauendienst" in der "Salzburger AV Edition"). Bis 2018 wurden insgesamt 34 Bücher Gstättners publiziert. Seit 2016 hat er einen zweiten Wohnsitz in Wien. 

Kartenreservierung

*
*
*
*